Archive for Dezember 2011

Pipi -Baum -Jahresrückblick 2011

31. Dezember 2011

                                                      *****

Ein sati(e)rischer Jahresrückblick 2011

Gavin und Jerry waren noch schnell Gassi zum Pipi – Baum ! Beim strullern fragte Jerry was Gavin wohl Rückblickend zum Jahr 2011 zu sagen hat!

Nun eigentlich könnte Gavin ja das Gleiche erzählen wie letztes Jahr …obwohl einiges war ja anders 🙂 !

Einige Yorkies und ihre Freunde sind zu den Underground – Dogs gewechselt. Nicht Freude strahlend und Schwänzchen wedelnd ,wie die Bulldogge denkt ,sondern aus purer Not und Eigennutz. Die Gründe liegen hier für ja im wahrsten Sinne des Wortes ,im Underground !

Erst würde mächtig über die Underground -Dog hergezogen und als die Kläffer ,die Schwarze Witwe ,die dicke Strassenkatze und all das andere Getier merkten dass sie unerwünscht sind ,blieb ihnen ja nichts anderes über als zu dem Tier – Messi (der Bulldogge) zu wechseln.Selbst Ö.- Mama ist in die vormals feindliche Gang gewechselt. Bringt ja auch nichts ,wenn man sich eigentlich nicht vermehren darf und bei der Titelvergabe, beim Model – Wettbewerb ,mogelt.Wer weiß wer ihr den Trick verraten hat ? Das war bestimmt die dicke Straßenkatze .So streunende Katzen ohne Fell müssen ja schließlich sehen wo sie bleiben !meint Jerry .

Katzen gelten ja gemeinhin als Schlau und Gerissen .Doch diesmal hat sie sich wieder selber ins Abseits gedrängt.Selbst ihr Nicht -Partner ,der gestiefelte Kater ,fällt doch er durch sein Profihaftes Verhalten beim Wett- Schlecken an dem was andere wegwerfen ,auf.

Witzig ist auch das der Zwergesel mit der auf geschnallten Reithilfe zu ihnen übergelaufen ist und sich nun im Netz der Schwarzen Witwe verfängt. Mittlerweile zieht der ja auch nicht mehr den Eselskarren von dem Presswurst ähnlichen Yorkie (war ihm wohl zu schwer) und dem Yorki mit dem roten „Ramazotti – Kopf „. Im Gegenteil ,er läuft wie ein Trittbrettfahrer hinter dem Karren her und versucht auf ihn auf zu springen…. !

Jerry verstand und grinste . Er war sich sicher dass Gavin die Knochendiebe (Hyänen) meinte und dass diese sich ja nicht ständig von Aas ernähren können ,wenn sie doch bei der Bulldogge trotz ihres Fehlverhaltens ,das teilweise kriminell ist ( Knochen klauen ist ja immerhin kein Kavaliersdelikt) noch Fürsprache und Unterschlupf bekommen…

Da stellt sich doch gleich die Frage ob die Underground -Dogs echt zu dumm sind zu blicken ,dass es nur um ihre Masse geht ( nicht die Körpermasse der dicken Strassenkatze sondern die Masse an Gang – Mitgliedern ) Doch so , wird die dicke Bulldogge sich nur selber in ihre Rute beißen !

Mit Speck fängt man Mäuse aber keine seriösen Rassehunde !

Absolut nervtötend findet es Gavin wenn ständig an verschiedene Pipi – Bäume gepinkelt wird nur weil die Underground -Dogs und die Street – Dogs zu faul sind mal in ihrer eigenen Pipi- Baum – Schule zu putzen. Jeder halbwegs gut erzogene Hund weiß ,dass man nicht immer auf die selbe Stelle pinkeln darf. Macht man das an fremde Hauswände oder deren Pipi- Bäume ,bekommt man einen oder mehrere Tritte in den Allerwertesten und die anderen Yorkies müssen sich das Gejaule dann anhören.

Nun ja , irgendwie haben die ja auch so ihr Geld für die Adulten zusammen bekommen auch wenn sie dafür ihre Designer Spielsachen mal im Garten vergraben mussten.Wozu gibt es Hilfen für Notleidende Yorkies..Die keiner Fliege was zu leide tun und so ein reines Gewissen haben 🙂 ..?!

Jerry meinte dass kleine Notlügen ja nicht so schlimm sind. Gavin schüttelte den Kopf und meinte dass ein seriöser Rassehund immer ehrlich sein sollte und sich an die Regeln seiner Gang halten sollte sonst kann er ja gleich bei den Street -Dogs oder im Underground -Dogs leben !

Alles in allem war es schon sehr lustig zu sehen , das die dicke Strassenkatze und der Nackthund ihr Fell auf so witzige Art und Weise verloren haben. Da sagt Gavin nur „ Bon Vojage „ und Jerry meint Die Ratten verlassen das „sinkende Schiff“ !Fragt sich bloß wie lange es dauert ,bis auch das marode Schiff der Bulldogge singt.Die Erbauer der Titanic dachten ja auch dass ihr Schiff unsinkbar ist !

Doch unser größtes Schiff ist eine Arche und Noah und seine Freunde werden viele Tiere retten und wieder auf den richtigen ,sauberen und trockenen Weg bringen. Wäre doch gelacht wenn die auserwählten ,seriösen Rassehunde, das Schiff nicht wieder flott machen könnten und ihre Ehre und Arten erhalten würden 🙂 !

Gavin und Jerry machten sich auf den Rückweg . Bald ist Mitternacht und dann geht ,zu Neujahr 2012, der Knall erst richtig los.

Bis dahin machen Gavin und Jerry zu Hause ein Nickerchen und freuen sich auf das Jahr 2012 und die vielen Abenteuer, die sie dann erleben werden .Ganz bestimmt werden die beiden dann wieder viel zu erzählen haben und alle ihre Leser wieder zum schmunzeln bringen..

Wir wünschen Euch einen Guten Rutsch und ein Frohes Neues Jahr 2012 !

Und nicht vergessen : Ehrlich währt am längsten und wer zuletzt lacht ,lacht am besten  :-)!

Aristo – Dogs !

28. Dezember 2011

Auf dem Weg zum Pipi – Baum , grinste Jerry und fragte Gavin ob es unter den Hunden auch Aristokraten gibt .

Zuerst mußte Gavin sich das Lachen verkneifen und macht ein ernstes Gesicht damit Jerry nicht merkte wie sehr Gavin sich über Jerrys alltäglichen Wissensdurst amüsierte..

Dann viel ihm etwas ein :

Schon Maximilien Foy ( 1775 – 1825 ) sagte dazu folgendes :

„Die Aristokratie ist der Bund, die Vereinigung derer, welche genießen wollen, ohne zu schaffen, leben wollen, ohne zu arbeiten, alle Ämter begehren, ohne sie ausfüllen zu können, alle Ehren beanspruchen, ohne sie verdient zu haben: das ist Aristokratie!“

Der aufrichtige und wohlerfahrene Schweizer-Bote, Band 31, 1834, S. 322

(Quelle : Wikepedia)-

Sicher gibt es Aristokraten auch unter den Hunden 🙂 ! Manchmal behaupten die Menschen ,die von ihnen bevorzugte ,geliebte oder gezüchtete Hunderasse sei Aristokratisch weil ihr verhalten und ihre Erscheinung dazu neigt ,dies zu behaupten….

Jerry wälzte sich am Boden ,vor lauter Lachen ! Gavin redete wirklich aristokratisch daher.Also forderte Jerry ihn auf das ganze nochmal leicht verständlich zu erklären.

Gavin strahlte und seine Augen blitzten vor lauter Spaß …

Also ,…

Es gibt Hunde ,die meinen sie seinen die schönsten, tollsten und cleversten Vierbeiner die es gibt und alle anderen Hunde sind nur durchschnittlich. Sie meinen andere Zwei- und Vierbeiner beherrschen zu müssen und denken die seriösen Rassehunde merken das nicht.Doch die seriösen Rassehunde sind nicht auf den Kopf gefallen. Die blicken schon sehr genau ,dass die Aristokraten kleine Machtspielchen spielen und in Wirklichkeit wollen sie den seriösen Rassehunden nur den dicksten Knochen klauen weil sie nicht in der Lage sind sich selber einen zu erschnüffeln und aus zu buddeln …!

In freier Natur heißen die dann nicht Hunde sondern Hyänen . Die jagen nie selber sondern fressen den Aas von verendeten Tieren. Die stehlen sogar den Gänsegeiern noch die Beute weg.

Alles genau wie bei den Homo Sapiens ( Menschen):-) !

Nach – Weihnachten – Gassi !

27. Dezember 2011

…Proll -Dogs 🙂 !

Heute konnten Gavin und Jerry mal wieder ausgiebig Gassi gehen und sich auf den Weg zum Pipi -Baum machen 🙂 !

Jerry war froh dass die Weihnachtstage vorbei waren und er nun wieder mit Gavin unterwegs sein konnte.

Wieder einmal hatte er eine Frage an Gavin. diesmal wollte er wissen ob Tiere auch Proleten sein können ! Gavin überlegte ein wenig und gab Jerry dann ,wie gewohnt ,eine  Antwort.

Bei den Tieren , aber nur bei wenigen ,gibt es auch Prolls . Das sind z. B. die die anderen Yorkies ans Bein pinkeln wollen und doch genau wissen, das man das nur am Pipi-Baum macht. Das sind auch die ,die die nicht nur bellen, fauchen oder sonstige Geräusche machen ,wenn sie zu Hause sind sondern die ,die das auf Model – Wettbewerben tun . Die benehmen sich dann fürchterlich daneben ,beißen um sich ,kläffen und fauchen herum und lecken an den Bier- und Schnapsflaschen und belästigen andere Menschen und andere Tiere.

Manchmal sind sie sogar zu prollig ,sich an die einfachsten Regeln,  die im Rudel vorherrschen , zu halten und machen sich deswegen unbeliebt bei den Menschen und den anderen Tieren.

Normalerweise sind meistens manche Menschen Proleten und nicht die Tiere. Gut geprägte und gut sozialisierte Tiere sind keine Proleten ,die sind Rudel- konform und pinkeln nur an ihren eigenen Pipi – Bäumen 🙂 !

Stille Nacht …!

24. Dezember 2011

Wenn gleich die Kugeln am Weihnachtsbaum ,im Licht der Kerzen glitzern und Stille einkehrt, bleibt dem ein oder anderen Zeit mal etwas über sich und das was er tut nachzudenken.

Auch Gavin und Jerry werden gleich ,genau wie viele andere kleine Yorkies, ihre Geschenke erhalten und sich über ihre Leckereien hermachen.

Gavin wird den anderen Yorkies und deren Freunden erzählen ,dass Frauchen den Weihnachtsmann schon in der letzten Woche gesehen hat ,als der bei Onkel Willi in der Werkstatt seinen Schlitten repariert hat und Frauchen Onkel Willi sein Geschenk gebracht hat weil der immer so lieb ist und unseren altersschwachen Flitzer ,repariert.Den roten Mantel hatte der Weihnachtsmann nicht dabei aber seinen Rauschebart .Ich glaube der war echt weil er nämlich fast Feuer gefangen hätte als der Onkel Willi den Motor des Weihnachtsschlittens angeworfen hat 🙂 …!

Jerry wird unterm Weihnachtsbaum erzählen ,dass er auf den Pipi – Runden immer viel von Gavin gelernt hat und welche Schandtaten die dicke Strassenkatze und die Underground -Dogs so angestellt haben .Er erzählt aber auch wie Stolz er und Joey sind dass sie genau wie Gavin und ihre Oma Leenchen ,die BH bestanden haben….!

Frauchen wird erzählen wie froh sie ist ,dass die seriösen Rassehunde so gut zusammenhalten wie noch nie und alle gelernt haben dass nur der der zusammen hält ,ehrlich bleibt und immer nur das Beste für seine Tiere will ,auch was ändern und erreichen kann.

Ihr kennt doch das Sprichwort :

Gemeinsamkeit macht stark 🙂 !

Stark mussten wir alle sein . Sei es um die vielen Schicksalsschläge zu überstehen oder auch um denen zu helfen,die sich alleine nicht helfen konnten . Das konnten wir aber nur gemeinsam erreichen !

Weiter so und fühlt euch von Jerry und Gavin abgeschleckt und Schwänzchen wedelnd geliebt und von Frauchen ,lieb gedrückt …!

Zum guten Schluss stelle ich ,eure Ulla, eine Kerze ins Fenster.

Für alle verloren Seelen und für die die uns vom Himmel aus zuschauen weil sie nicht mehr bei uns sein können!

Frohe Weihnachten !

Euer Admin

Wer hat Angst ….

23. Dezember 2011

… vor dem gelben Mann ?

Beim heutigen Nachmittags – Gassi wartete Jerry schon freudig trippelnd auf Gavin .

 

Gavin wunderte sich warum Jerry so aufgeregt herum tippelte und dachte dass Jerry nötig Pipi muss .Doch das war nicht der Grund für das zappeln. Jerry wollte wissen ob bei Gavin morgens auch immer ein Mann mit einer gelben Jacke kommt .

 

Gavin überlegte und fragte Jerry ob er den Mann meinte, der immer das dicke gelbe Auto fährt und zu Weihnachten die Geschenke bringt oder den der die weißen Papierrechtecke in den Kasten steckt.

 

Jerry meinte natürlich den mit den Rechtecken !

 

Gavin hob sein Pfötchen und meinte dass ein wohlerzogener Yorkie ,den Mann nicht ankläffen oder auch nicht beißen darf …. Pipi an die Hose machen ist auch verboten 🙂 !

 

Jerry grinste und meinte ,dass er das gar nicht tun wollte weil er das schon in der Hundeschule gelernt hat….

 

Er wollte nur wissen ob der gelbe Mann auch Heilig Abend kommt ?

 

Gavin bejahte die Frage und geiferte vor Freude …

 

„ Du meinst bestimmt ob ,er den Nackt – Hund besucht und ihm was bringt 🙂 ??? „fragte Gavin

 

Das wäre der Knaller 🙂 🙂 🙂 ! meint Jerry !Wo es sonst nur an Silvester so dicke Böller gibt 🙂 !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Niesel – Gassi !

22. Dezember 2011

Nieselregen  !

Da scheucht man doch keinen Hund vor die Tür ?!

Oder was meint ihr , die hier tagtäglich meinen Blog besuchen ?

Nun , … weil Gavin und Jerry ja saubere Hunde sind ,waren sie auch heute wieder auf ihrer morgendlichen Gassi -Runde zur Pipi – Baum – Schule:-) !

Jerry ,der trotz des Regenanzuges ,von Tante Margot, schon pitsche nass war hatte mal wieder eine Frage an Gavin.

Er wollte wissen ob Hunde lachen können . Gavin dachte nach und meinte das Yorkies eine Mimik haben und man ,wenn man ganz genau hinschaut,sieht wie sie schmunzeln oder über das ganze Gesicht grinsen können. –

Als er das Jerry erklärte ging auch über sein Gesicht ,ein breites grinsen …!

Jerry der wie immer ganz gespannt zu Gavin herüber schaute, bemerkte das auch  … !

“ Er schaute , in die Richtung in die Gavin schaute und bemerkte ,wie Ö.- Mama auf die dicke Strassenkatze einredete .

Die beiden standen wie zwei begossene  Pudel ,ohne Fell, im Regen und sahen einfach zum grinsen aus. Ganz ohne Fell ….! Jerry lachte und war ganz erstaunt, dass es auch Nackt- Hunde gibt und nicht nur Nackt – Katzen.

Bald werden wir wissen warum auch  Ö.- Mama ihr Fell verloren hat….!

Schnee -Gassi !

20. Dezember 2011

Normaler weise lieben Gavin und Jerry den Schnee :-!

Aber ,nur wenn er trocken ist und nicht im Fell kleben bleibt so wie die kleinen Tierchen ,die bei den Underground – Dogs untergekommen sind.

Jerry ist schon ganz gespannt ,wie die Tierchen, sich im neuen Jahr verhalten und ob noch mehr von ihnen auf dem neuen Wirt (der Bulldogge ) Platz nehmen werden.

Gavin schmunzelte ,etwas und dachte dass Flöhe und Zecken bei diesen milden Temperaturen auch nicht ohne Ungeziefermittel weg gehen. Da muß es schon viel kälter werden 🙂 !

Aber vielleicht haben die beiden Yorkies ja Glück und das Tierchen – Problem löst sich von selbst !

4.Advent

18. Dezember 2011

Heute waren Jerry und Gavin schon früh Morgens auf ihrem Weg zum Pipi – Baum !

Schneeregen prasselte auf ihre Regenanzüge und Jerry rutschte fast seine Kopflampe herunter weil es so Nass war. Jerry war eine Weile sehr still und Gavin machte sich schon Sorgen weil er es gar nicht gewohnt war ,dass Jerry so ruhig neben ihm her läuft.

Plötzlich zitterte seine Rutenspitze ganz aufgeregt und er fing an zu schnüffeln… 🙂 !

Gavin schnüffelte in die gleiche Richtung und im Lichtkegel von Jerrys Kopflampe ,huschte die dicke Strassenkatze, die Schwarze Witwe und alle Schnattergänse zu dem Gullydeckel,unter dem das Hauptquartier zu den Underground – Dogs und dessen Anführer, die Bulldogge ist. –

Jerry meinte dass die bestimmt wieder ein Rudeltreffen haben und die Bulldogge ,die neuen Gang – Mietglieder und ihre Kinderschar einschwören wolle.

Gavin schmunzelte über Jerrys Scharfsinnigkeit und äußerte sich so :

“ Selbst die dümmste Bulldogge wird irgendwann aus Schaden Klug .Die geht doch mit ihren Gang – Mitgliedern eine Symbiose ein . Der Sinn und Zweck ist es nur Mitglieder zu sammeln und mit den ganzen Wadenbeissern die Macht und Ansehen zu haben. Doch dass er damit allen seriösen Rassehunden nur schadet  und sich selber auch ,merkt er nicht. Die ganze Gang wird ihm die Haare vom Kopf fressen und wenn er erstmal merkt,dass sie nur in der Underground – Gang gelandet sind weil sie weder die seriösen Rassehunde noch die Street – Dogs haben wollten ,wird er sich schämen. Die Underground – Dogs haben vorher nur schlecht über ihn geredet und über ihn gelacht und alle wollten niemals in so eine Gang.

Doch was bleibt ihnen anderes übrig ,sie fühlen sich ausgeschlossen und wollen Mitleid . doch verdient haben sie das was sie jetzt und immer sind : Underground – Dogs … 🙂 !!! „

Weihnachtszeit ….!

15. Dezember 2011

Gavin und Jerry waren mal wieder auf dem Weg zum Pipi – Baum !

Plötzlich blieb Jerry stehen und pupste und machte einen Rülpser 🙂 !

Gavin ,schmunzelte und fragte Jerry warum er das tut !

Jerry erzählte Gavin warum er das macht. Er war die letzten zweimal auf Vorweihnachtsfesten .Einmal war er auf einer von den Seriösen und einmal auf der von den Underground -Dogs .auf beiden Feiern hat er die Strassenkatze und ihren Nicht -P. getroffen und gesehen, dass sie sich dort vollgefressen hatten und der Nicht – P. Hat an der Pulle genuckelt ,wie immer .Die haben auch gerülpst und gepupst was das Zeug hält. Bloß komisch die Fresserei war gar nicht für lau.

Da musste man nämlich bezahlen und das war gar nicht mal billig!

Komisch ,angeblich haben die kein Geld und wollen sonst immer alles für lau ?!

Das soll mal jemand verstehen …!

Gavin schmunzelte und dachte sich seinen Teil… er wusste ganz genau wie die das machten .Bestimmt haben die wieder jemanden abgezogen und meinen nun ein Aldi Hähnchen ist eine First Class Edel – Gans !

Er erklärte Jerry dass man heutzutage nicht aufstößt und pupst .

Das hat angeblich Martin Luther gesagt und gemacht…!

Heute gehört das nicht mehr zu guten Tischmanieren 🙂 !

Zwei …

13. Dezember 2011

Bei Sturm und Regen waren Gavin und Jerry wieder auf dem Weg zum Pipi – Baum 🙂 !

Jerry hatte mal wieder eine Frage an Gavin! Diesmal wollte er wissen was Menschen meinen wenn sie sagen:

“ Man trifft sich immer zwei mal im Leben ! „

Gavin überlegte und erklärte Jerry dann ,dass wenn jemand mit jemand anderem eine schlechte Erfahrung gemacht hat ,sie sich irgendwann nochmal treffen und der jenige der was schlechtes mit dem anderen ,erlebt hat ,sich dann rächen wird…

Jerry verstand das von Gavin gesagte aber nicht. Also versuchte es  Gavin anders zu erklären…

Wenn Frauchen ein Stöckchen wirft und die dicke Strassenkatze mit dem Stock trifft. Wird diese fauchen und die Krallen ausfahren. Wenn Frauchen dann das Stöckchen nochmal wirft und die dicke Strassenkatze nochmal trifft ,wird sie wahrscheinlich von der Katze gekratzt und gebissen…

Jerry grinste breit und zog die Lefzen hoch. Er schüttelte den Kopf und meinte das Gavin unrecht hat, die dicke Strassenkatze ist viel zu unintelligent um sich zu wehren . Die macht es wie die Schwarze Witwe und schickt immer andere vor  🙂 !

Außerdem hat die Dicke es gerne wenn sie ständig von irgendwas getroffen oder in den Hintern getreten wird. Dass sie keiner mag,hat sie sich ja selber eingebrockt. …!

Wenn nichts mehr geht ,haben sie ja noch die Bulldogge und ihre Underground – Dogs. Die Bulldogge gibt ja immer zweimal eine Streicheleinheit über den Popo und …!