Archive for April 2013

Katzenjammer …!

30. April 2013

Die Vögel zwitscherten fröhlich vor sich hin und die Sonne traute sich auch schon etwas hervor ,als Gavin & Jerry sich auf den Weg zum Pipi-Baum machten…

Kurz vor der letzten Kurve hörten die beiden Yorkies ein lautes Gekreische und Gefauche. Beide Yorkies legten an Geschwindigkeit zu um zu sehen was am Pipi-Baum los war.

Nun was sahen die beiden Yorkies wohl ?

Zuerst konnten sie nur eine Staubwolke sehen und ein rotes Fellknäul das sich am Boden drehte 🙂 !

Da prügelten  sich zwei rote Katzenweibchen wie die Irren und fuhren ihre Krallen aus. Gavin erkannte sofort dass es sich um sie olle rote Katze handelte , die ja den Plüschi und die Yorkies nicht mochte und das andere Vieh war die rote Twin ,die sah komischerweise aus wie die olle Rote .

Zufälle gibte es 🙂 !

Beim Anblick des Fellknäules fiel Gavin gleich ein dass seine Freundin ,die Süße , ihm erzählt hatte dass sie dachte die Rote aus der letzten Story sei die rote Twin. Da mußte Gavin erst überlegen weil Frauchen ja schon einige Tage nichts mehr geschrieben hatte und die beiden Yorkies ja nicht zusammen Gassi gehen konnten ….

Jerry wurde neugierig und wollte nun wissen was in der Geschichte so “ twin “  war .

Nun Gavin erklärte es Jerry wobei er mächtig grinsen mußte 🙂 !Die olle Rote macht das Gleiche wie die rote Twin.Die hetzt und nervt verliert ihre beste Freundin nur weil sie  nicht kapiert dass durch Hass und Mißgunst,durch Lügen und den Umgang mit falschen Tieren , alles kaputt geht. Jerry verstand nur die Hälfte und überlegte.Dann mußte auch er grinsen….

Jeder der das liest, kann sehen dass es auch Twins gibt die Phänotypisch gleich aussehen und sich gleich verhalten aber Genotypisch nicht miteinander verwandt sind 🙂 !

Samstags – Gassi !

20. April 2013

Bei strahlend blauem Himmel machten sich Gavin & Jerry ,schon früh auf den Weg zum Pipi – Baum .

Die Vögel zwitscherten ihre Melodien, die Schwarze Witwe spinnte an ihrem neuen Netz und die dicke Strassen- Katze fror sich,so ganz ohne Fell, den dicken Hintern ab…

Es war eigentlich ein ruhiger Start in das Wochenende 🙂 !

Nur Gavin schien etwas genervt .Jerry,der das sofort bemerkte fragte ihn was er hatte und Gavin antwortete eher widerwillig.

Gavin findet es nicht schön dass die olle rothaarige Katze aus der Nachbarschaft ,immer über alle Tiere herzieht und sogar den großen Fellbär aus dem Dachgeschoss ,nicht mit ihren Schlechtigkeiten verschont. Der kann doch nichts dafür dass er so viele Haare hat und er im Frühjahr sein Winterfell verliert. Gavin ist von dem riesigen Plüschi und seiner Familie auch genervt aber bis jetzt hat der Plüschi ja noch niemanden gebissen. Das ist ja auch kein Wunder weil Plüschi erst ein paar Monate alt ist…

Viel schlimmer ist die olle rothaarige Katze ,die nervt schon 28 Jahre und ist ein wirklich böses Tier. Vorne grinst sie alle an und hinter dem Rücken heckt sie Gemeinheiten aus und beschwert sich bei „Big Boss“ 🙂 ! Der lacht nur über die olle rothaarige Katze und ist genervt von der ewigen Faucherei… !

Jerry mußte grinsen denn er kannte die “ Rote „auch noch aus seiner Kindheit und findet es witzig dass sie immer am Spion herum hängt und die Tiere und Menschen ausspioniert … !

Die ist doch echt ein armes Wesen, genau wie die Mitglieder der Underground- Dogs und der Street – Dogs und der  “ Gang -losen“ die nichts anderes zu tun haben als anderen Tieren und Menschen das Leben schwer zu machen und durch Lügen und Betrügen ,sich selbst ins bessere Licht zu rücken.

Gavin mußte nun auch grinsen … Scheint ja eine komische Spezies zu sein . Er freute sich über Jerrys Weitblick und hoffte dass auch solche Tierchen mal zur Vernunft kommen und sich auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren.

Gesagt , getan !

17. April 2013

Die erste selbst erstellte Homepage der Littlefoot Yorkshire ist online !

http://yorkshire-from-littlefoot.de

Viel Spaß beim anschauen 🙂 !

Nun haben Gavin und Jerry wieder mehr Zeit für ihre Pipi – Baum -Geschichten 🙂 !

Frühlings – Gassi !

3. April 2013

Gavin&Jerry hatten keine wirklich große Lust zur Pipi-Baum-Schule zu gehen.Der eine Grund war der dass am Ostersonntag die Uhr umgestellt wurde und der andere Grund war der dass sie kotzen könnten wenn sie den Großteil der Underground-Dogs begegneten … !

Jerry fiel nicht viel dazu ein und Gavin schüttelte nur den Kopf über so viel geistige Diarrhoe ,den die Underground-Dogs abgelassen haben…

Sicher sind die meisten der Gang-Mitglieder keine Engel aber das sie rassistische Äußerungen ablassen ist ja wohl das Letzte. Pfui ,Pfui,Pfui würde man zu ihnen in jeder Hundeschule sagen.-

Als Gavin mit Jerry so weiter plauderte saß an der Ecke vor der Pipi-Baum-Schule ,ein ihn nur vom „hören-sagen“ bekanntes Tier .Es war eine kleine Heteroptera .Diese brabbelte in gebrochenem „Hundisch“ lauter unintelligentes Zeug .Vor sich hatte sie ein paar vertrocknete Tortellini liegen von denen sie ,zwischen ihrem Gebrabbel ,etwas aß .

Jerry kannte das Tier nicht und fragte die Heteroptera zu welcher Gang sie gehörte . Gavin wußte die Antwort schon vorher. Natürlich zu den Underground-Dogs.Die nehmen doch jeden und die dicke Bulldogge merkt nicht mal das diese SAMMLUNG ihm nur Ärger bringt und die Gang in ein noch schlechteres Licht rückt als vorher.Da nützen auch die Kopflampen ,die Jerry& Gavin aufhaben,wenn sie im Dunkeln herum laufen,nichts. Ein immer dunkler werdender Schatten, fällt auf die Underground-Gang und es wird nur noch eine Frage der Zeit sein ,wann in dieser Gang „der Krieg der Tiere“ ausbricht ,meint Gavin. Selbst die Schwarze Witwe mag solche Äußerungen nicht und stellt sich gegen die kleine Wanze, die wenn sie so weiter macht, auch noch ihr Gesicht verliert.

Aber auch die Underground-Mitglieder sich von der Gang distanzieren sollten bedenken ,dass es völlig egal ist ,in welche Hundeschule man geht oder was für eine Tierart man ist. Jedes Tier hat ein Sozialverhalten und wer sich innerhalb seiner Tierart nicht in die Gruppe,das Rudel oder den Familienverband einfügt wird irgendwann alleine da stehen. Bei den seriösen Rassehunden ist kein Platz für solche Kreaturen,mein Jerry und machte einen dicken Strahl Pipi an den Pipi-Baum ,an dem die beiden Yorkies mittlerweile angekommen waren.

Denkt mal über Jerrys&Gavins Erlebnis nach und schaut dabei in den Spiegel 🙂 !

Zum Nachdenken !

2. April 2013

Stille Post

Ende März …!

2. April 2013

Seid März besteht der Blog seid 3 Jahren :-).

Über 19100 Zugriffe sprechen eine Sprache für sich. Damit hat dieser Blog seinen Vorgänger, in der gleichen Zeit , locker überholt !

Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Lesern, warum auch immer ihr herein schaut …

Bedanken möchte ich mich besonders bei den Helden meiner Storys !

“ Gavin& Jerry ,ihr seid Klasse ! “