Archive for April 2014

Was zum lachen !

28. April 2014

Heute waren Gavin & Jerry kurz am See Gassi 🙂 !

Bei 14 °C und zwischen den Regenschauern war das auch mal ganz lustig…  😉 !

Auf dem Rückweg hat Frauchen an einem Hofladen angehalten . Gavin & Jerry staunten nicht schlecht. -Nicht weil die Menschen – Mama sich mit ihrem Löwenäffchen Schnullerbacke dort aufhielt . Die war ja gar nicht dort auch wenn ihr Bild so aussieht als ob sie in eine saure Zitrone gebissen hat … LOL ! –

Nein ,deshalb staunten die beiden Yorkies nicht 🙂 .

Auf dem Dach des Hofladens stand eine Kuh !Der Laden hat 24 Stunden geöffnet,

Hoflanden 1Hunde dürfen nicht rein aber Frauchen hat ein Foto gemacht damit Gavin & Jerry sehen warum Frauchen so erstaunt war.

Hofladen 2

Der Hofladen hat keine Tante ,die Sachen verkauft und uns Yorkies mal ein Leckerchen gibt. Dort steht ein Automat.Da schmeißt mal Geld rein,drückt die Nummern von dem Fach aus dem man was haben möchte und dann öffnet sich die Tür und man kann die Ware heraus nehmen.

Jerry fand das Komisch und schüttelte sein Köpfchen . Vielleicht gibt es demnächst ja auch Schuller für die lärmende Schnullerbacke aus dem Automat …. oder saure Zitronen … .

 

 

Advertisements

Ostern 2014 !

20. April 2014

Osterhase
Die Sonne schien und der Morgentau benetzte die Pflanzen mit etwas Feuchtigkeit . Plötzlich sahen Gavin &Jerry etwas vorüber flitzen… !
Sie haben den Osterhasen getroffen als dieser mit einem “Affenzahn ” um die Ecke rannte. Beinahe hätte ihn ein Auto vom Pflegedienst erwischt und dann hätten so mache Kinder kein Osternest bekommen….
Jerry findet es komisch dass der Osterhase immer nach der Fastenzeit die Osternester mit den Leckereien und den gekochten und gefärbten Eier verteilt. Manch einer bekommt zu Ostern auch teure Geschenke oder sogar einen echten Hasen …
Jerry wollte wissen warum der Osterhase die Eier kocht und färbt. Gavin wusste die Antwort:
In der Fastenzeit durften die Gläubigen früher nicht viel essen. Damit sie die Eier nicht wegwerfen mussten haben sie die Eier gekocht und eingefärbt. Jeweils ,nach Alter der Eier ,in einer anderen Farbe. So konnten sie sehen welche Eier am ältesten waren und welche sie dementsprechend zuerst aufessen mussten wenn die Fastenzeit zu ende war.
Immerhin hält so ein hart gekochtes Ei locker vier Wochen !
Daraus entstand dann der Brauch dass die Menschen den Kindern ,zu Ostern ,ein Osternest schenken.
Komisch ist nur dass Oster – Geschenke mittlerweile immer größer werden und das ja eigentlich nicht der Sinn des Osterfestes ist .-
Die beiden Yorkies waren an der Pipi – Baum – Schule angekommen und sahen wie die Ratte, die dicke Strassen -Katze, das Löwenäffchen,die schwarze Witwe, die Bulldogge und all die anderen aus der Underground – Dog -Gang und die Gang –Loser, sich einige Eier suchten,die der Osterhase ja eigentlich für die Kinder versteckt hatte .
Jerry fragte sich was die Ratte wohl mit den vielen Eiern machen wollte ? sicher eine Eierdiät ,meinte Gavin .
Da mußte Jerry richtig lachen…. dann darf sie aber nicht die Schoko – Eier einsammeln .Die machen nämlich dick 🙂 !

Ostern2014 2 schr e k

Denken !

17. April 2014

001tierliebe

Kurz vor Ostern Gassi !

13. April 2014

Heute war es beim kurz vor Ostern Gassi ,sehr ruhig 😉 ! Kein Wunder, es sind ja Osterferien. Die beiden Yorkies machten sich auf den weg zum Pipi – Baum und lauschten dem Gesang der Vögel. Die Rotkehlchen trällerten ihr Lied. der lackschwarze Rabe krächzte noch etwas verschlafen und die schwarze Witwe rülpste laut vor sich hin. Die hing völlig verschlafen in ihrem Spinnennetz und merkte nicht einmal dass das Netz unter ihrem Gewicht nachgab. Jerry grinste und flüsterte leise mit Gavin.die Schwarze Witwe kracht bestimmt gleich auf den harten Boden der Tatsachen… LOL … . Wäre ja nicht das erste mal das die auf ihren fetten Hintern fällt weil sie so viele Maden aussaugt 😉 . Zu fettes Futter macht fett !

Am Teich saß der dicke Ganter Nils und wärend seine Artgenossen sich verpaarten schlief er ,dabei tippte sein Schnabel ständig in einen Hundehaufen. Gavin wunderte sich weil Nils das nicht merkte 😉 .

Kurz vor der Pipi- Baum – Schule lag das kleine Löwenäffchen ,Schnullerbacke ,im Gras  und schlief. Schnullerbacke nuckelte am Schnuller und wälzte sich hin und her. Das liegt bestimmt daran dass er ein schlechtes Gewissen hat weil er nichts besseres zu tun hat als anderen Menschen das Leben schwer zu machen. Außerdem macht nächtliches herumspionieren sehr müde. es ist bestimmt frustrierend wenn man spioniert und nichts interessantes findet, oder ?

Gavin und Jerry liefen auf das schlafende Löwenäffchen zu. Jerry wollte ja gern wissen was Schnullerbacke für ein Geschlecht hat . Wie herbei gerufen kam die Menschen -Mama von Schnullerbacke um ihn zu wickeln. Der kackt ja noch in die Windeln und damit es nicht stinkt,muß man die Windeln wechseln …

Gavin& Jerry schauten der Menschen – Mama beim wickeln zu und konnten einen Blick auf das Geschlecht des Äffchens schauen.es war wie Gavin& Jerry,ein Männchen 😉 !

Die beiden Yorkies grinsten weil Schnullerbacke wieder cholerisch schrie, kein Wunder,das macht er wohl immer wenn man ihm den Schnuller weg nimmt .

Der kleine Löwenaffe muß noch viel lernen um sich nicht auch noch bei den letzten paar „Freunden“ die er noch hatte, unbeliebt zu machen. Eigentlich ist es doch ganz einfach, entweder man schließt sich einer der Gruppen an oder man bleibt ein einsamer Gang – Loser. Sucht seinen Vorteil bei allen drei Gangs und brüllt nicht ständig herum oder man steht als Querulant bald ganz alleine da… .

 

Die Sache mit dem Artikel !

10. April 2014

Heute war es etwas kalt als sich Gavin & Jerry auf den Weg zum Pipi -Baum machten . Jerry trabte lässig neben Gavin her und fragte Gavin wieder aus. Er wollte wissen was ein Artikel ist. Gavin grinste . Ob Jerry unsere Storys meinte,die ja aus einzelnen Artikeln besteht ?

Nein … Jerry meinte die Artikel in der deutschen Grammatik !

Gavin konnte sich schon denken warum Jerry dazu fragen hatte. Gerade in der Tierwelt war es mit den Artikeln nicht so einfach. Gavin und Jerry gehören zur Rasse der Yorkshire Terrier also die Yorkshire Terrier. Gavin & Jerry sind Rüden ! Bei einem einzeln Rüden sagt man der Rüde (männlich) .Gavins Mutter und die Mutter von Jerry sind Hündinnen. Eine Hündin bezeichnet man als die Hündin (weiblich).

Jerry,der ein wissbegieriger kleiner Yorkie war ,fragte was den das Löwenäffchen ist, Männchen oder Weibchen ?

Gavin fand das lustig und grinste. Die Schnullerbacke bzw. das Löwenäffchen hatte eine Windel an deshalb konnte man das Geschlecht nicht erkennen aber weil es so laut gebrüllt hat nimmt er an das die Schnullerbacke ein Männchen ist … LOL  🙂 !Wenn wir das Löwenäffchen beim nächsten mal sehen ,fragen wir es 🙂 !

Die dicke Nacktschnecke die wir gesehen haben  ist ein Weibchen 🙂 obwohl Schnecken in der realen Welt beides sind also männlich und weiblich  (Zwitter).Die haben beide einen Penis und einen Ovula. die können sich aber nicht selbst befruchten sondern brauchen eine andere Schnecke zur Paarung .  Jerry dachte nach … . Komisch fand er dass sein Herrchen , als ein Mädchen an ihm vorbei lief die wunderschön aussah, diese als geile Schnecke bezeichnete. Gavin pinkelte gerade am Pipi – Baum und lachte über Jerrys Weisheiten . Jerrys Herrchen ist 16 Jahre alt und unter Jugendlichen bezeichnen sie ein schönes Mädchen als geile Schnecke 🙂 !

Das hat nichts mit den Artikeln in der deutschen Grammatik zu tun…. LOL !

 

 

Schullerbacke !

5. April 2014

Bei lauwarmen Regen machten sie Gavin & Jerry auf den Weg zum Pipi – Baum 😉 !

Jerry sah im Unterholz ein kleines Tierchen sitzen .Er fragte was das für ein niedliches Tier ist. Gavin, der mit Hope ja mal im Zoo war,wußte was das ist.Es war ein niedliches Löwenäffchen. In seinem Mäulchen hatte es einen blauen Schnuller und am Popo trug es eine Miniwindel. Jerry &Gavin wedelten mit den Ruten und fand das kleine Tierchen putzig. Der kleine  Affe wollte auch sofort mit den beiden Yorkies spielen doch als Gavin den Schnuller aufheben wollte der dem kleinen Äffchen aus dem Mäulchen gefallen war, wurde die kleine Schnullerbacke cholerisch. Er schrie wie am Spieß und brüllte. Gavin gab ihm sofort den Schnuller und steckte ihn in das Mäulchen des Äffchens. Schließlich wollte er den kleinen Wicht nicht zum weinen und toben bringen, nicht dass die kleine Schnullerbacke sich noch die Windel voll kackt 😉 .

Von dem Gezeter angelockt kam eine Frau um die Ecke und hob die kleine Schnullerbacke vom Boden auf. Wie sich herausstellte war die Schnullerbacke ihrer Ersatzmama entlaufen und diese hatte ihn verzweifelt gesucht… .

Die beiden Yorkies liefen weiter und Jerry wollte von Gavin wissen warum die Schnullerbacke so reagiert. Gavin erklärte Jerry dass der kleine Affe beim Menschen aufwächst und deshalb eine Windel an und einen Schnuller hatte. In freier Natur springen die Affenmütter mit ihren Babys auf dem Rücken durch den Urwald und die Affenkinder lernen dort von ihrer Familie wie sich ein richtiges Äffchen verhält. Sowas nennen die Menschen psychosoziale Entwicklung Wenn ein Mensch das nicht lernt wird er ein Egozentriker . Jerry den einfach alles interessierte was Gavin ihm erzählte ,hatte Mitleid mit der Schnullerbacke. Es ist doch viel schöner wenn man in einem Rudel bzw. in einer Familie aufwächst. Da lernt man viel und geliebt wird man auch … !

Denkt mal darüber nach !

Der Frühling macht mal eine Pause !

4. April 2014

Rabe

Der Frühling macht mal eine Pause und somit habe ich etwas Zeit,über Gavin & Jerrys lustige Erlebnisse zu schreiben 😉 !-

Schon beim Morgen – Gassi war es gemütlich warm und die beiden Helden meiner Geschichten, freuten sich jeden Tag riesig auf ihre „Freunde“ . Die beiden liefen gerade am Teich vorbei als der schwarze Rabe um die Ecke geflogen kam.Jerry fragte ihn warum er nicht im nahe gelegenen Ausland war wo er doch angeblich so schön war 🙂 . Dieser sagte ihm dass die  Gang-Loser ihm angeraten hatten, nicht dort hin zu fliegen weil dann ja jeder gesehen hätte wie lackschwarz er ist … . Nun , Eitel war der Vogel gar nicht … LOL . Seine Federn sahen auch etwas schleimig aus. Das liegt wohl daran dass er genau wie viele andere der Street-Dog- Gang,der Underground-Gang und der Seriösen- Rassehunde,auf der Schleimspur der dicken Nacktschnecke ausgerutscht oder kleben geblieben sind. Das schleimige Sekret bekommt man kaum herunter wenn man es erstmal im Fell oder den Federn hat 🙂 ! Nun , da hilft nur eins , schleimige Stelle oder das ganzen verschleimte Tiere , im Teich baden oder warten bis der nächste Regen kommt. Dann verschwindet das Sekret und alle Tierchen können aus neue der Spur der Schnecke oder auch der Spur der Gang-Loser ,folgen. Zur Not wird Gavin die Nacktschnecke wieder etwas auf das Schwänzchen treten und sie damit schneller machen… .

Kurz vor der Pipi-Baum-Schule spinnte die Schwarze Witwe unermütlich an ihrem Netz und wartete auf fette Beute. Die Schwarze Witwe platzt bald weil sie so voll gefressen ist und Jerry fragte Gavin woran das wohl liegen mag. Gavin wußte die Antwort und meinte, es wird immer dumme Tierchen geben,die sich in ihrem Netz verfingen und dann von ihr ausgesaugt werden.Wenn sie dann leer gefressen sind läßt sie sie einfach fallen. Man darf halt nicht alles glauben was die Schwarze Witwe zusammen fantasiert.Sie täte besser daran ihren Kindern Farbe zu vererben anstatt Phantasie Geschichten zu verbreiten. Tatsache ist, sie ist nur eine kleine Spinne von über 1000 Arten und viele Tiere am Wegesrand würden sie kaum bemerken wenn sie nicht so fett wäre und ab und zu von ihrem Netz fallen würde…. .

die beiden Yorkies grinsten und mußten erstmal richtig Pipi am Pipi-Baum machen 🙂 !