Archive for Dezember 2019

Jahresrückblick 2019

31. Dezember 2019

Aus meinem Leben!

Jahresrückblick 2019

Wie schon seid vielen Jahren, schreibe ich meinen Jahresrückblick 2019 und möchte euch daran teilhaben lassen.

Nun, das Jahr fing für mich schwierig an wobei ich sagen muss das meine Lebensgeschichte ja nie wirklich einfach war und wahrscheinlich nie einfach wird. Das liegt nicht nur an den äußeren Umständen sondern wir an meiner sensiblen Seele. Ihr, meine richtigen Freunde wisst ja das mich die Depris durch mein Leben begleiten aber nicht mehr Besitz von mir ergreifen und versuchen mich zu zerstören. Sie werfen schon viele Monate nur noch ganz kleine Schatten auf mein Herz und meine Seele und ich werde versuchen diese Schatten so klein wie möglich halten zu können.

Zu verdanken habe ich das in erster Linie meinen richtigen Freunden , die mich lieben und die ich auch sehr lieb habe. Meinen Yorkies, die mich immer , auch in ganz schwierigen Zeiten, zum weitermachen animiert haben oder besser noch die Ulla die in sich selber ruhen möchte, reanimiert haben. Vergessen möchte ich auch nicht meine Künstlerfreunde, Timo, Andy, Jaana und Adrian, die Herzensmenschen sind und mich mit ihrer Musik immer wieder zum Wohlfühlen gebracht haben.
Ganz besonders erstaunt war ich über die vielen liebevollen Geschenke und Worte, die mir gezeigt haben dass mein Weg des Lebens, für mich, der Richtige ist.

Geben und nehmen, Liebe leben, Leben und Leben lassen sind für mich das Lebenselixier. Der Start 7n das Jahr 2019 war seelisch noch ziemlich traurig. Ich war noch tief verletzt weil mein ehemals bester Freund mich tief in eine seelische und Finanzielle Krise gestoßen hatte und bis Heute weder Reue noch Wiedergutmachung zeigt. Im Gegenteil er setzte noch einen Demütigungsversuch oben drauf. Ähnlich verhielt es sich mit meinem Adonis der sich immer mehr als Looser entpuppte. Die beiden sind Geschichte auch wenn es mir immer mal wieder traurige Gedanken bereitet Meine Yorkies, davon 8 im gesetzten Alter, kränkelnden zwischendurch mal mehr und mal weniger und mein Herzensbrecher Gavin, ist nur knapp der Regenbogenbrücke ausgewichen genau wie Lara, Hope und Holly. Allein aus diesen Grund kann ich froh sein dass alle meine Yorkies noch bei mir sind und ich hoffe sie bleiben es auch.
Im Laufe des Jahres wurde meine Lage mal ziemlich schwierig und dann auch wieder einfacher. Einfacher deswegen weil ich nicht mehr Hungern muss um meine Hundesteuerschulden und die laufenden Kosten der Steuer zu zahlen und nun auch in der kühlen Jahreszeit meistens mit leckerem Mittagessen versorgt werde. Auch das habeeinem ganz lieben Freund zu verdanken. Einige meiner engsten Freunde unterstützen mich .Die nicht so armen und die Lebenskünstler, wie ich es auch bin, mit ganz viel Zuneigung und ganz, ganz, viel Verständnis und Nächstenliebe.

Alles in allem geht es mir weitaus besser als in den letzten Jahrzehnten und ich hoffe ich stürze zumindest seelisch nicht mehr ab .
Wichtig ist, ich habe viel über mich selbst gelernt.
Ich muss nicht perfekt sein sondern ich muss ich selbst seine denn das macht mich und andere Menschen Selig. Ich muss Menschen die mir nicht gut tun, los lassen und eben nur mit denen meinen Weg des Lebens gehen, die mir gut tun denn dann kann ich ihnen auch Gutes tun. Selbstreflektion ist nach wie vor das Thema das mich beschäftigt und meine Handlungsweise immer weniger in Frage stellen. Ich habe gelernt dass ich auch extrovertiert so sein muss wie ich bin auch wenn das nicht in diese „ egoistische Ellenbogen Gesellschaft „ passt.
Zum Schluss sage ich Danke und ich hab euch sehr lieb ❤. Ohne diese freundschaftliche Liebe von euch, wäre ich nie das geworden was ich bin.

Ich bin , ICH SELBST !

Herzlichst
Eure Ulla
( Copyright Lin US Lake 31.12.2019 )

Guten Rutsch und ein Frohes Neues Jahr 2020 ❤❤❤❤❤

Gavin und ich

4. Advent, Wintersonnenwende

23. Dezember 2019

Aus meinem Leben !
Wintersonnenwende und 4. Advent
Es regnet und ist trübe aber das ist nur das äußere Erscheinungsbild dieser Jahreszeit.. .
Ich bin selig, nicht glücklich aber das von mir genannte Selig sein, von mir Glück 2 genannt, erfüllt mich mit Liebe. Mein Herz und meine Seele laufen oft über. Nicht wegen der Weihnachtspakete und der darin enthaltenen Geschenke sondern weil meine Yorkies und ich so viel Liebe geschenkt bekommen und versuchen diese Liebe auch zurück zu geben. Sicher kann ich denen die mich lieb haben nie in dem Maße zurück geben was ich von ihnen bekommen habe aber ich versuche etwas zu bewirken. So wie meine Freunde versuchen mir eine Freude zu machen und wie es viele herzliche Menschen auf der ganzen Welt es tun, wäre es doch wunderschön wenn diese Kette der Liebe und des Lächelnd, des Schwänzchen Wedelns meiner Yorkies und die Nächstenliebe weiter in die Welt hinaus getragen wird.
Wir können nicht die Welt verändern aber mit kleinen Gesten, kleinen Geschenken, etwas Liebe und einem sanften Lächeln etwas an Menschen die unseren Weg des Lebens kreuzen, weiter zu geben !
Mich würde es selig machen wenn jeder der das liest jemand aus seinem Lebensumfeld versucht glücklich zu machen. So wie Iris, Michael und Susanne, Roswitha, Christine, Gloria und Dietmar, Jutta, Dirk, Timo, Jaana und Adrian Uli und Yvonne, Gabi, Angelika, Sylvia, und all meine liebevollen Freunde es auch gemacht haben.
Schenkt bitte den Menschen die eure Wege kreuzen ein Lächeln, Liebe, Hoffnung, Vertrauen, Glück oder ein kleines Geschenk ❤.
In Liebe ❤
Ula und die Littlefoot Yorkies
( Copyright Lin US Lake 22.12. 2019 )