Archive for November 2013

An trüben Tagen ,im November !

24. November 2013

Bei typischem November Wetter machten sich Gavin & Jerry schon mal gerne ,etwas mürrisch, auf den Weg zum Pipi -Baum.

Es regnete leicht und trotz der Regenanzüge von Tante Margot , bekamen die beiden Helden meiner Storys, nasse Pfoten.

Am Teich saß mal wieder der dicke  Ganter Nils ,der nichts weiter tat als auf sein gutes deutsches Futter zu warten und Gavin & und Jerry hinterher zu spionieren und am Wegesrand saß die demente Ratte aus der Underground – Gang und redete auf die schwarze Witwe ein . Die hatte aber keine Lust sich bei dem Wetter zu unterhalten und sie schickte die Ratte weg.

Gavin & Jerry kamen näher und konnten nun mithören was die Ratte zu lästern hatte. Das arme Tier war mächtig sauer weil sich vieler ihrer „Freunde“ von ihr distanzierten und keine Lust mehr hatten ,sich ihre Hetzereien über andere Tiere weiter anzuhören. Diese  „Abtrünnigen “  hatten eine neue Gesprächsrunde gegründet und machten es genau so wie es die Ratte auch immer tut und wie sie es immer getan hatte. Sie lästerten was das Zeug hielt. Der Rosenkäfer , der Quak – Frosch und all die anderen ,die vorher total begeistert von der Ratte waren , hatten sich von ihr abgewandt und lästerten… .

Jerry sprach die demente Ratte an und meinte dass die anderen ja nur taten was sie auch immer tut 🙂 ! Das ist kein Grund sich zu beschweren. Wer nicht möchte dass man über ihn lästert , sollte vielleicht mit gutem Beispiel voran gehen und selber mal die Schnauze halten (Y) !

Gavin grinste und fand es toll dass Jerry so viel gelernt hatte und dieses Wissen auch kund tut. Vielleicht tut die Ratte uns ja allen den Gefallen sich zurück zu ziehen und genießt ihr bisschen Leben das sie noch hat…. .

Gavin & Jerry liefen weiter , pinkelten sich am Pipi – Baum aus und machten sich dann , viel fröhlicher, auf den Heimweg 🙂 !

 

 

 

 

 

Advertisements

Guten Morgen !

22. November 2013

Wir ,das sind Gavin , Jerry und ich ( Ursula Schaub ) möchten uns ganz herzlich bei allen Lesern für 22010 Zugriffe auf diesem Blog und 12212 Zugriffe auf unserem alten Blog ,der durch diesen Blog  abgelößt wurde, bedanken !

Natürlich werden Gavin und Jerry weiter zum Pipi – Baum laufen und sie werden euch weiter ihre Erlebnisse erzählen !

Viel Spaß beim lesen !

Die Sache mit der Marke !

21. November 2013

Gestern war Gavin zu Besuch bei Jerry & Joey. Diel drei Yorkhire lagen gemütlich vor dem Kamin . Gavin erzählte den beiden Brüdern eine Geschichte.

Vor ein paar Tagen war Gavin mit Frauchen und einem Freund ,auf  einer Herbstwanderung. Am Rotbachtal angekommen ,schnüffelte Gavin etwas im Laub herum. Plötzlich entdeckte er etwas glitzerndes und blinkendes .

Schnell wie der Wind lief er zu seinem Frauchen und lockte sie ,Schwänzchen wedelnd , mit zu dem ort wo das blinkende Ding lag.

Frauchen dachte zunächst Gavin hätte ein Mäuschen aufgestöbert . doch als sie näher kam ,entdeckte sie eine Hundemarke . Frauchen hob sie auf  um zu sehen was das für eine Marke war. Auf der einen Seite war die Marke mit einem Knochen bedruckt und auf der anderen silberfarbenen Seite waren zwei Telefon Nummern eingraviert und der Name eines Hundes.

Frauchen lobte Gavin für den tollen Fund und steckte die Marke in die Tasche. Der Freund fragte was Frauchen damit macht und Frauchen meinte, sie wolle den Besitzer der Marke anrufen und fragen ob der Hund dem die Marke gehört entlaufen ist.

Gesagt,getan. Am nächsten Tag rief Frauchen die Telefon Nummer an und am anderen Ende war das Frauchen von dem  „Markenträger “ . Der Hund heißt jasper und hatte drei Marken am Halsband . Die schönste davon hatte er irgendwo verloren…

Frauchen war froh dass der Jasper ein schönes Zuhause hatte und nicht bei der Kälte im Wald herum irrte und sein Frauchen sucht 🙂 !

Das Frauchen von Jasper freute sich über den Anruf und als mein Frauchen fragte ob sie die Adresse haben kann um die Marke zurück zu schicken, fragte diese ob sie die Unkosten für das schicken übernehmen solle.

Frauchen verneinte das. Sie hatte aber eine Bitte . Wenn Jaspers Frauchen eine Marke oder einen Hund findet solle sie doch bitte das Gleiche tun wie mein Frauchen 🙂 !

Ist das nicht eine gute Idee ???

Ich , Gavin wünsche mir das Gleiche wie Frauchen. Wenn jemand oder Jaspers Frauchen , eine Marke oder ein Tier mit einer Marke findet ,oder einen Hund der allein im Wald herum läuft , solle er bitte das Gleiche tun wie Gavins Frauchen.

Die Nummer auf der Marke anrufen und dem Besitzer des Hundes Bescheid geben …. .

Bei einem Fundtier ohne Halsband überprüfen oder überprüfen lassen ,ob das Tier gechipt ist und ob man den Besitzer ausfindig machen kann … .

 

Lesestoff !

19. November 2013

*****

hier >

*****

Neues von den Littlefoot Yorkshire Terriern !

15. November 2013

Neues von den Littlefoot Yorkies

auf das Bild klicken !

Ausflug 12.11.2013 11 Kante Rahmen klein Kante*****

Emmi hat Geburtstag !

15. November 2013

*****

Emmi Geburtstag 2013 klein KanteWer mehr über Emmi wissen möchte , kann auf das Bild Klicken !

*****

Nils der Ganter !

11. November 2013

Lieber Nils …. !

Das war Jerrys Ansage als er auf dem Weg zu Gavin und dem Pipi – Baum , den dicken Ganter Nils auf dem Teich sitzen sah 🙂 !

Gavin würde mal gerne wissen , warum Du ,wo Du doch angeblich so glücklich in Skandinavien bist , ständig an unserem Pipi – Baum  herum hängst.Es ist ja schon peinlich genug dass Du auf Kosten von uns Leckerchen – Finanzierern ,im ach so gelobten Land lebst und Dich überall nur über Dein “ ach so böses EX – Heimatland “ beschwerst . Ständig schaust Du auf die ach so bösen deutschen Seiten ,deren Betreiber Dein faules Leben finanzieren und zu allem Übel läßt Du Deinen Kot auch noch in dem Tümpel fallen aus dem andere Tiere trinken. Sei doch bitte so nett und mach Deine Haufen woanders hin. Gavins Frauchen steht nicht auf schmutzige Schuhe die mit Kolibakterien verseucht sind 😉  und die anderen Tiere im Teich auch nicht !

Außerdem gibt es im ach so bösen Deutschland ,überall Kotbeutel zu kaufen . Da kannst Du Deine Hinterlassenschaften leicht entsorgen … .

Jerry & Joey haben auch solche Tütchen und wenn sie mal einen Haufen müssen , hebt deren Frauchen sie mit dem Kotbeutel auf und wirft sie dann in eine Mülleimer . So wie es viel ach so bösen Deutschen tun !

Ach so , wenn es Dir nichts ausmacht , wir mögen keine Gänse , höchstens als leckeren Weihnachtsbraten … oder als getrockneten Gänsehals 😉 !

Was ist … ?

3. November 2013

An der Straßenecke wartete Jerry schon ganz unruhig auf Gavin. Sicher fragt ihr euch warum er so unruhig war 😉 ! Jerry mußte ganz nötig Pipi und da Gavin etwas spät drann war, wurde Jerry von Minute zu Minute unruhiger .

Als Gavin dann bei Jerry ankam, rannten die beiden erstmal schnell los. Am Pipi – Baum angekommen pinkelten sich die beiden Yorkies aus und liefen dann weiter zum Treffpunkt der Underground -Gang. Dort standen schon einige Gang – Mitglieder zusammen und taten dass was sie immer tun. Sie lästerten 🙂 .

Etwas abseits saß die demente Ratte und versuchte gerade ihr Zeugs für die Beißerchen los zu werden.

Gavin flüstere Jerry zu dass die Zuhörer der  Probanden sind und alle Mittelchen an ihnen getestet werden. Jerry grinste und fragte Gavin was Probanden sind. Er kannte die Bedeutung des Begriffs nicht . Gavin erklärte ihm folgendes :

Ein Proband ist ein Mensch oder ein Tier der sich bzw. seinen Körper für verschiedene Tests zur Verfügung stellt.und man die Auswirkungen eines Produktes feststellen kann bevor es in den Handel kommt .Das können z.B. Medizin , Menschen – und Hunde – Essen sein , Spielsachen usw.

Im Volksmund sagt man dazu “ VERSUCHSKANINCHEN “ !

Es gibt aber auch Menschen oder Tiere die probieren selber etwas aus . Das nennt man dann Selbstversuch !

Jerry fand Gavin Ausführung lustig und meinte dann dass sein Frauchen sich auch mit  Schlämmkreide  ( Calziumcarbonat )  die Zähne putzt genau wie sie es bei Joey und ihm macht . Die benutzt sogar  Für Joey und mich , eine Akku Zahnbürste ( eigentlich ist die für Kinder ) …

Gavin grinste nun auch weil er wußte dass sein Frauchen ihn und die anderen Littlefoot Yorkhire als Probanden benutzt hat und im Drogeriemarkt war um für uns eine Akku Zahnbürste (extra für Kinder ) zu kaufen. Da kann man den Yorkies wirklich wunderbar die Zähne putzrn und das geht auch noch viel schneller als mit der Hunde – Zahnbürste, Läppchen oder sonstigen Mittelchen …. . Die Schlämmkreide kennt Frauchen schon viele Jahre und die kann man in jeder Apotheke für „kleines Geld “ kaufen.

Die beiden Yorkies liefen weiter ….

So einfach kann das (Proband – Leben sein … 😉 !

Freunde …!?

2. November 2013

Eine Geschichte von Freunden für wahre Freunde :

Bei der morgendlichen Pipi – Baum Runde , zeigte sich der November regnerisch und kühl . Die Helden meiner Geschichten hatten ihre Regenanzüge von Tante Margot an und trotzen dem typischen November- Wetter .

Die beiden trabten nebeneinander her und unterhielten sich. Gavin war heute etwas stiller als sonst. Jerry dem das sofort auffiel fragte Gavin was er auf dem Herzen hatte.

Erst druckste Gavin  etwas herum und dann fragte er was für Jerry das Wort Freundschaft bedeutet. Jerry überlegte eine Weile und meinte dann  : Freunde sind Menschen und Tiere wenn sie sich wirklich mögen , sich vertrauen , sich Geheimnisse erzählen und diese nicht an andere weiter erzählen ,sich respektieren und immer für einander da sind wenn der eine Freund einen anderen braucht. Freunde haben zusammen Freude und können sich für den anderen freuen. Freunde können auch zusammen weinen wenn sie mal traurig sind und sich gegenseitig trösten. Freunde halten immer zusammen auch wenn die Zeiten mal schwierig werden auch wenn ein Freund mal einen Fehler macht und sich für den gemachten Fehler entschuldigt bleiben sie Freunde. Freunde teilen ihre Leckerlis und spielen gemeinsam mit ihren Spielsachen… .

Aber :

Freunde nutzen sie niemals aus. Freunde ziehen keinen Vorteil aus einer Freundschaft und Freunde mißbrauchen niemals eine echte Freundschaft um einen Vorteil für sich zu haben. Freunde sind nicht mißgünstig und neidisch . Freunde sind eben Freunde und keine Bekannten die nur so tun als ob sie freunde sind… .

Jerry fragte Gavin ob er schlechte Erfahrungen mit einem Freund gemacht hat und warum er Jerry die Frage gestellt hatte !

Gavin dachte kurz nach und sagte dann :

Frauchen sagt : Eine Freundschaft ist wie eine seltene Pflanze. Wenn man sie nicht richtig pflegt und auf ihr herum trampelt ,geht sie kaputt.

Jerry freute sich und wahr der gleichen Meinung. Deshalb sollte man im Umgang mit Menschen und Tieren auch nie vergessen ob ein Mensch oder ein Tier es wert ist ein wahrer Freund zu sein. So wie Gavin & Jerry 🙂 !

Noch mehr Sturmfotos !

1. November 2013

Siehe hier :

http://yorkshire-from-littlefoot.de/html/stormy-day.html